Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung [ADHS]

  • Dieses Thema hat 3 Antworten und 4 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert 3 Monate zuvor von Helena.

Schlagwörter:

Autor
Thema
#13796

Ein Verhaltenssyndrom, das durch das anhaltende Vorhandensein von sechs oder mehr Symptomen gekennzeichnet ist, die

Unaufmerksamkeit (z. B. Versäumnis, Aufgaben zu erledigen oder aufmerksam zuzuhören, Konzentrationsschwierigkeiten, Ablenkbarkeit)
oder

Impulsivität oder Hyperaktivität (z. B. herausplatzende Antworten, Ungeduld) umfassen ; Ruhelosigkeit; Zappeln; Schwierigkeiten, die Arbeit zu organisieren, sich abzuwechseln oder sitzen zu bleiben; übermäßiges Reden; Herumlaufen; auf Dinge klettern).
Die Symptome, die die soziale, akademische oder berufliche Funktionsfähigkeit beeinträchtigen, treten vor dem 7. Lebensjahr auf und werden in mehr als einer Umgebung beobachtet.

ADHS wurde im Laufe der Jahre eine Vielzahl von Namen gegeben, darunter das immer noch häufig verwendete Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom (ADS).

Ansicht von 2 Antwort-Themen
Autor
Themen und Antworten
  • #14330

    Ich glaube bei ADHS wäre es noch wichtig zwischen Kindes- und Erwachsenen-ADHS zu unterscheiden. Ich versuche gerade ein paar Infos zu finden. Zum Beispiel interessiert mich, wie viele der in der Kindheit Betroffenen die Diagnose auch noch im Erwachsenenalter hat.

  • #14772

    Gibt es hier was neues?

    Ich wäre sehr interessiert an einem Beitrag zu ADHS bei Erwachsenen.

  • #14788

    Ich warte auch!

    Mich würde zum Beispiel interessieren, ob es Erkenntnisse zum Zusammenhang von Suchterkrankungen und ADHS gibt.

    Ich habe bis anhin etwa eine Handvoll Erwachsene mit dieser Diagnose getroffen – alles Männer übrigens – und jeder davon hatte eindeutig ein Alkohol oder Drogenproblem. Stimmt mich nachdenklich.

    Vielleicht ist ja hier auch jemand mit der Diagnose, der seine Erfahrungen teilen würde?

Ansicht von 2 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema zu antworten.