Körperliche Angstsymptome – Was erlebt ihr so?

  • Dieses Thema hat 3 Antworten und 4 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert 1 Jahr zuvor von Liven.
Autor
Thema
#13281

Hey,

Ich würde gerne herausfinden, welche körperlichen Symptome andere mit einer Angststörung haben.

Wenn es schon so einen Beitrag gibt, dann entschuldige ich mich 🙁

Wie auch immer, der Grund, warum ich frage, ist, dass ich regelmässig / ständig verschiedene körperliche Symptome habe. Ich warte aktuell auf einen Termin beim Neurologen, wo abgeklärt werden wird, ob es andere Ursachen für meine Symptome gibt. Ich rechne allerdings damit, dass die Untersuchung wieder mal zeigen wird, dass eigentlich alles normal ist.

meine Symptomliste ist:

  • Schwindel / Benommenheit
  • Probleme mit dem Gleichgewicht
  • Kopfschmerzen
  • Verschwommenes Sehen/Doppelsehen
  • Taubheitsgefühl im Gesicht
  • Herzklopfen
  • Brust- und Armschmerzen
  • Erstickungsgefühl / kann nicht schlucken
  • Schmerzen im Beckenbereich
  • Engegefühl um den Brustkorb – wie ein Band, das dich zerquetscht
  • Taubheitsgefühl in Beinen und Füssen
  • Kribbeln oder Krabbeln

Mir wird gerade bewusst, dass ich so viele habe. Die Symptome sind nicht die ganze Zeit anwesend, aber ich würde sagen, dass ich das meiste täglich erlebe.

Früher hatte ich schwere Panikattacken, aber jetzt habe ich nur dieses erhöhte Angstniveau. Ganz besonders starke Symptome habe ich in sozialen Situationen, was dann solche Begegnungen nochmal doppelt kompliziert macht.

Wer teilt körperliche Angstsymptome mit mir?

Vielen Dank

 

Ansicht von 2 Antwort-Themen
Autor
Themen und Antworten
  • #13295
    Hilfreich
    Up
    1
    Down
    Nicht hilfreich
    ::

    Bei mir ist es:

    kurzatmig

    Kribbeln,Taubheit im Gesicht,Hände

    starkes Frieren/Schwitzen

    Herzrasen

    Schwindel

    nicht mehr Denken können und das Gefühl der Ohnmacht und Hilflosigkeit

    angespannt und unruhig

    Das habe ich in sozialen Situationen,wenn ich besonders starke Angst habe und abgemildert wenn ich in sozialen Situationen bin,wo ich Angst habe aber diese Angst nicht so stark ist. Ansonsten bin ich eigentlich immer unruhig,angespannt und irgendwie „wach“ und weiß nicht,wie ich mal in einem Zustand komme,wo ich einfach mal ruhig bin,also das geht nicht einfach so.

  • #13310
    Hilfreich
    Up
    1
    Down
    Nicht hilfreich
    ::

    Bei mir wirkt sich Angst aber auch Stress in erster Linie auf die Verdauung aus. Reizdarm-Syndrom?

    Das ist schlimm, weil ich nämlich vor stressigen Situation wie etwa einem Vorstellungsgespräch, heftigen Durchfall bekomme. Ich habe kein Auto und bin mit Bus und Bahn unterwegs. Da ist oft nicht rechtzeitig eine Toilette erreichbar. Erst recht nicht, wenn wegen einer Pandemie gerade viele öffentliche Toiletten geschlossen sind.

    Und es geht ja nun leider auch nicht ums Pinkel (das kann man noch eher schnell hinter Buschwerk oder in einer Seitengasse erledigen), sondern ums … na ihr wisst schon.

    Kein Wunder also, dass ich es auch schon nicht rechtzeitig aufs Klo geschafft habe. Dann stehst Du mit voller Hose irgendwo in einer S-Bahn, eine halbe Stunde weit weg von zuhause.

    Ich glaube nicht, dass es irgendeine Möglichkeit gibt, mit so einer Situation souverän umzugehen.

    Bin gerade sehr dankbar, dass ich diese Antwort anonym posten darf. Die Funktion ist super.

    1 Benutzer dankte dem Autor für diesen Beitrag.
  • #13317
    Hilfreich
    Up
    1
    Down
    Nicht hilfreich
    ::

    Körperlich kenne ich

    • das Band (den Gürtel) um den Brustkorb, dass sich anfühlt als würde es mich zerquetschen. Als bekäme ich keine Luft mehr.
    • das innerliche Zittern … ich glaube nicht, dass ich wirklich zittere … zumindest hätte mir das noch nie jemand gesagt
    • mir wird kalt und mein Körper fühlt sich an als ob er ganz steif und taub wird. Manchmal so stark, dass ich überzeugt bin, dass ich keinen Schritt mehr tun kann
Ansicht von 2 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema zu antworten.