Antwort auf: Erfahrungsbericht: ÄVPS und Depressionen: Vortioxetine 10mg (Brintellix)

Autor
Antworten
  • #14449

    Hallo Topo

    Ich nehme nach wie vor 20mg Brintellix (Vortioxetinum) täglich und es geht mir gut. Ich habe keine Nebenwirkungen und keine depressive Symptomatik und das trotz der dunklen Jahreszeit.

    Für mich ist es also nach wie vor das richtige Antidepressiva. Ich habe in den letzten 20 Jahren diverse Antidepressiva ausprobiert und konnte bei den meisten nicht wirklich sagen, ob das denn was bringt. Die Wirkung war für mich eher subtil und nur rückblickend wirklich wahrnehmbar.

    Bei Brintellix hingegen hatte ich ab Tag Eins das Gefühl es geht besser. Was ich ziemlich schräg fand, weil es ja wie bei allen Antidepressiva mehrere Wochen brauchen soll, bis eine Wirkung wahrnehmbar wird.

    Ich würde also sagen, es ist definitiv ein Versuch wert. Vielleicht passt’s ja auch für Dich. Falls dem nicht so sein sollte: Nicht aufgeben!

    LG, trixi

     

    Schweizerin mit 1977er Jahrgang. Ich habe chronische Depressionen, DPS und eine GAS.

    1 Benutzer dankte dem Autor für diesen Beitrag.