Antwort auf: Borderline / emotional instabile PS und ÄVPS? Andere mit dieser Kombi?

Autor
Antworten
  • #10593
    Hilfreich
    Up
    2
    Down
    Nicht hilfreich
    ::

    @rlabouche  also bei mir sollen es ja nur Anteile sein aber so richtig passend finde ich es trotzdem nicht,ein anderer Therapeut hat zu mir gesagt: “ Die haben mich nicht verstanden“. Das tat mir so gut,endlich ein Therapeut,der mich versteht und warum ich so überreagiert habe. 🙂 Ich war ja auf einer Station für Persönlichkeitsstörungen und der überwiegende Teil hatte Borderline und während ich mich unsichtbar gemacht habe und überreagiert habe,haben die Borderliner meist auch überreagiert aber das war meistens wegen den anderen Patienten/Therapeuten und es wurde gestritten und geschrien,was ich mir niemals vorstellen könnte 😮 bei mir war es eine Art Anspannung/Panik,weil ich nicht zur Ruhe gekommen bin,ist eigentlich ganz anders. In einem anderen Krankenhaus habe ich die abhängige Persönlichkeitsstörung bekommen,das passt zwar besser aber auch das passt nicht unbedingt zu mir. Ich vermute,so eine Diagnose kann vielleicht ein ambulanter Therapeut am besten stellen,der sich aber auch damit befasst hat und sich mit Persönlichkeitsstörungen auskennt. Die ÄVPS wird ja auch oft mit sozialer Phobie verwechselt und schon bekommt dann nicht die Hilfe,die man auch bräuchte 🙁