Antwort auf: Ergotherapie

Autor
Antworten
  • #10561
    Hilfreich
    Up
    0
    Down
    Nicht hilfreich
    ::

    @trixi  Ich mache das jetzt noch nicht lange und bin jetzt überrascht,dass es mir so gut tut. Vor Jahren hatte ich schon mal Ergotherapie,was mir gar nichts brachte. Es liegt aber auch am Therapeuten,der sich Gedanken macht und wo man keine Nummer ist,vermute ich. Ich darf mir aussuchen,was ich machen möchte und er fragt dann immer,wie es mir dabei geht und wie ich mich dabei fühle,ich lerne jetzt ein bißchen E-Gitarre 😍 was ich mir gar nicht vorstellen konnte aber ohne Druck und ohne Zwang und alles freiwillig und wichtig ist ihm,dass es Freude macht,ist natürlich so alles einfacher und ich mache die Erfahrung,dass ich etwas lernen kann und dass die Angst etwas weg geht,weil die Atmosphäre aber auch passend für mich ist. Er ist auch sehr geduldig und einfühlsam! Außerdem soll ich versuchen über mich jeden Tag etwas positives zu finden und auch jeden Tag,etwas positives in meinem Umfeld. Das fällt mir etwas schwer,über mich etwas positives zu finden. Ich übe das dann mal 😉 Also dann ist es auch so,dass ich entscheiden darf,in welchem Raum wir gehen und die Räume sind sehr gemütlich und beruhigend eingerichtet. Passend alles zur ÄVPS,ich glaube das ist eher ein Glücksgriff,so passend gibt es das wohl nicht so oft. Ich hatte in meiner letzten Therapie es nicht geschafft,dass die Angst in der Therapie weg gegangen ist,obwohl der Therapeut auch schon sich sehr bemüht hatte und ich eigentlich alles hätte erzählen können aber es fühlte sich so an,als ob es nicht echt wäre,ich war da nicht sicher und nicht frei,eigentlich schon aber es fühlte sich nicht so an. Vielleicht ist der Fokus jetzt eher auf die E-Gitarre und die passende Atmosphäre usw.,so dass die Freude überwiegt? Nur im realen Leben gibt es sowas ja nicht,ich denke,da würde ich wieder einknicken aber zumindest hilft es mir jetzt erstmal. Ich glaube,wenn wir das passende Umfeld hätten,könnte man mit der ÄVPS leben. Es tut mir aber gut,dass es Menschen gibt,die einfühlsam sind 🙂