Antwort auf: Es fühlt sich an, als würde mich niemand wirklich sehen

Autor
Antworten
  • #10509
    Hallo Kirschblüte,

    Ich hatte schon immer das Gefühl, dass mich niemand wirklich kennt

    Das kenne ich, bzw es nur sehr wenige gibt die es tun und bei denen ich mich auch wirklich traue mein verrücktes selbst zu sein.

    Bei anderen habe ich immer die Befürchtung, wenn ich mich so zeige wie ich bin, könnte ich sie verschrecken und dass sie dann den Kontakt mit mir meiden würden.

    Veröffentlicht von: @kirschbluete

    Ich habe mich ständig gefragt, ob sie mich wirklich akzeptieren und fühlte mich mehr und mehr abgelehnt.

    Unter Freunden oder guten Bekannten, diese ständige nagende Gefühl ob sie mich wirklich als Person mögen, auch wirklich an mir interessiert sind, oder nur aus Höflichkeit nett zu mir sind und sich mit mir abgeben.

    Auf Rückzug gehe ich vor allem dann, wenn mir ein peinlicher oder unangenehmer Fehler passiert ist. Dann denke ich immer: „Mit so einer Person können die nicht befreundet sein wollen“

    Veröffentlicht von: @kirschbluete

    Ich habe das Gefühl, dass keiner mir wirklich helfen kann

    Mit diesem Punkt kämpfe ich auch sehr in letzter Zeit. Es ist nicht leicht, da, wie du schon richtig erkannt hast, die ÄVPS ziemlich stark mit der eigenen Persönlichkeit verwoben ist. Außerdem beeinflussen sich die ÄVPS und Depressionen gegenseitig und können sich dadurch verstärken.

    Veröffentlicht von: @kirschbluete

    Ich nehme SSRI, würde aber gerne ein Medikament bekommen, dass stimuliert bzw. mir mehr Antrieb gibt

    Ich habe dafür SSNRI bekommen, die hemmen auch das Noradrenalin, was dann für mehr Antrieb sorgen soll.

    Vielleicht hilft es dir ein wenig weiter

    1 Benutzer dankte dem Autor für diesen Beitrag.