Antwort auf: Depressionen: Bin das ich oder mein Hirnschnupfen?

Autor
Antworten
  • #10506

    Dass die Medikamente nicht anschlagen, ist wirklich blöd. Da kann ich deine Frustration verstehen. Ich nehme erst seit knapp einem Jahr Medikamente und sie haben zum Glück angeschlagen. Aber ich habe schon öfter gehört, dass nach längerer Einnahme manches nicht mehr funktioniert. Aber dann solltest du erst recht die Termine bei deinem Psychiater wahrnehmen. Wenn er sagt, er möchte dich alle sechs Wochen sehen, dann solltest du das nutzen. Auch wenn du schon eine lange „Therapie-Karriere“ hinter dir hast, hast du dann trotzdem die Möglichkeit zu Gesprächen mit einem Psychologen? Auch wenn man in seinem Leben dann schon viel über das Verhalten gelernt hat, hilft ein Gespräch mit einem Profi. Und allein mit Medikamenten kommt man nicht aus einer schweren Depression. Aber reden hilft. Wenn ich einen schlechten Tag habe, dann hilft mir, mich bei meinem Psychologen einmal richtig „auszukotzen“. Vielleicht hast du ja die Möglichkeit zu einem Gespräch mit einem Profi.

    Lieben Gruß,

    Susan