Antwort auf: Depressionen: Bin das ich oder mein Hirnschnupfen?

Startseite » Foren » Community Forum » Depressionen: Bin das ich oder mein Hirnschnupfen? » Antwort auf: Depressionen: Bin das ich oder mein Hirnschnupfen?

Autor
Antworten
  • #10505

    @susan

    Dankeschön,Hörnchen.Ich habe schon viele Psychotherapien (kognitive Verhaltenstherapie) hinter mir. Einige wenige Jahre war ich auch symptomfrei. Mein Psychiater meinte da,man könne die Antidepressiva jetzt absetzen. Hätten wir das bloß nicht gemacht, nach einem dreiviertel Jahr kam die Depression mit Wucht zurück. Jetzt frage ich mich, ob es nicht doch so etwas wie eine Abhängigkeit davon gibt. Interessant ist aber, dass das Präparat nicht mehr geholfen hat. Seit einem Jahr bekomme ich Lithium zur Verstärkung dazu, aber das einzig Starke daran sind die Nebenwirkungen.

    Im Laufe meiner „Karriere“ habe ich schon viele Antidepressiva gehabt, und es war nicht einfach und hat mehrere Monate gedauert, überhaupt ein hilfreiches zu finden.Mein Psychiater weiß, dass es mir nicht so gut geht, und wir werden wohl das Präparat wechseln müssen. Nur auf welches? Viele sind nicht mehr übrig….

Scroll to Top