Antwort auf: Vorstellung

Autor
Antworten
  • #10457

    @rlabouche

    Hallo Roxie,

    Du hast Recht, war auch nur mal so eine Idee. Die Frage ist wirklich schwer zu beantworten, weil ich auch keine anderen Menschen mit dieser Diagnose kenne. Ich finde die Frage aber sehr interessant, weshalb ich auf deine Ideen gespannt bin. Bitte nicht böse sein wenn meine Vermutungen nicht stimmen, ich versuche mich nur der Antwort anzunähern.  Den großen Unterschied den ich auf meiner Arbeit mit seelische erkrankten Menschen (Betreutes Wohnen ) immer wieder wahrnehme, ist halt der, dass diese Männer eher das Problem haben überhaupt eine Frau zu finden, währenddessen meine von mir betreuten Frauen hingegen dass Problem haben  immer wieder den falschen Typ Mann auszusuchen, der ihnen definitiv schadet. Für die Männer ist das sehr frustrierend, was ich auch bestätigen kann. Bei den von mir betreuten Frauen wird mir da eher Angst und Bange, welchen Risiken sie sich manchmal aussetzen. Frauen unter 40 Jahren betreuen wir fast gar nicht, weil sie meisten in dieser Zeit in einer Beziehung leben. Unserer Männer sind sehr oft zwischen zwanzig und vierzig und wohnen noch zu Hause.

    Wie gesagt, mir ist erst vor kurzem ÄvPS diagnostiziert worden, ich bin über jede Nachricht dankbar, die mir weiterhilft die Störung zu verstehen, um damit besser umgehen zu können. Wenn ich irgendjemandem auf die Füße trete, dann nicht aus Absicht.

     

    Liebe Grüße

    Glaurung