Antwort auf: Eine Kindheitserinnerung: Kriminell einsam!

Autor
Antworten
  • #10376

    Die Geschichte kommt mir sehr bekannt vor. Auch ich habe viel Mist gebaut um auf mich Aufmerksam zu machen. Leider hat es nicht viel gebracht ausser Kummer für meine Eltern. Danke Gany, dass Du diese Erinnerung mit uns teilst. Ich musste sofort an meinen Therapeuten denken, der nicht müde wird, mich darauf hinzuweisen, dass das Nacherleben von Emotionen der Kindheit im Erwachsenenalter nützlich und gut sei, und im besten Fall sogar eine depressive Erkrankung verhindern kann. Manchmal gelingt es einem erst im Rückblick, traurig zu sein und sich selbst Mitgefühl entgegen zu bringen. Erst jetzt dürfen wir fühlen, was wir damals aus Scham oder Rücksichtsname auf die lieben Eltern nicht zulassen konnten.

     

    Mann mittleren Alters mit ÄVPS, Beziehungsangst und einem Alkohol-Problem. Aber ansonsten eine wirklich gute Partie.