Antwort auf: Masken, Schauspielerei, Innere und äussere Welt, Emotionale Überregulation

Autor
Antworten
  • #10339

    Hallo Trixie,das mit der Maske kenne ich nur zu gut.Ich verstecke dahinter ja nicht nur meine Störung,sondern auch meine Depression.Selbst vor kurzem in der psychosomatischen Klinik hat sich meine behandelnde Ärztin gewundert,dass sie sich mit mir wie mit einem völlig gesunden Menschen ganz normal unterhalten kann.Leider sind kurz darauf Ereignisse eingetreten,die mich dort aus der Bahn geworfen haben,und da wusste sie,dass ich wirklich schwer psychisch krank bin.Bei meinem Psychiater zuhause habe ich danach mit der Sprechstundenhilfe gesprochen.Seltsamerweise durchschaut sie sofort,wie es mir wirklich geht.Mein Psychiater kennt mich nun auch schon über 14 Jahre,auch er weiß,wie es mir geht.Natürlich unterhalten wir uns auch mal über Corona oder andere Themen,aber er käme nicht auf die Idee,meine Depression zu unterschätzen.Die Erfahrung,dass manche Therapeuten nicht mit einem können oder einen Patienten falsch einschätzen,habe ich allerdings auch schon gemacht.Da hilft wohl wirklich nur ein Wechsel.Gute Besserung.