Antwort auf: Ängstlich-vermeidend, soziale Kompetenz und emotionale Intelligenz

Autor
Antworten
  • #10303

    Eigentlich ist ein Diagnosekriterium „die Überzeugung selbst sozial unbeholfen zu sein“, also dass man selbst das Gefühl hat, dass man eventuell nicht so sozial kompetent ist, wie andere.

    So, wie dein Psychiater das darstellt, habe ich das noch nie gehört? Und passt auch im Grunde nicht ins Verhaltensmuster.

    Klar, jeder tritt mal in ein Fettnäpfchen. Aber, dass ÄVPSler soziale Defizite in dem von dir geschilderten Rahmen haben…wohl eher nicht. Das streitet sich ja doch regelrecht mit dem Vermeidungsverhalten. Denn wer sich so benimmt, läuft ja doch mehr Gefahr, in irgendeiner Art und Weise in Konflikte zu geraten oder abgelehnt zu werden.

    Wundert mich, sehe ich gar nicht so.