Antwort auf: Vorstellungsrunde – zu Übungszwecken :)

Autor
Antworten
  • #10167

    Hallo majarosa,

    ich bin in meiner Beschreibung bei meinem subjektiven Gefühl geblieben.

    Wenn ich mich beobachtet fühle, und es mich gruselt, dann sage ich dir das.

    Ich sehe nichts über ‚Unterstellung unlauterer Absichten, mir waren die Beweggründe, wie sie dort standen, unangenehm.

    Es kann sein, dass es dir unangenehm ist, was ich schreibe. Das passiert in Foren, überall, wo Menschen sind. Dann tauscht man sich im besten Fall über das Unangenehme aus.

    Ich kann doch genauso sagen: Es verletzt meine Gefühle, wenn jemand in ein Forum kommt, in dem ich offen schreiben wollte, der sagt: „Ihr seid interessant. Eure Störung ist mein Wahlfach.“ Und dann ein „Das ist aber nicht nett, nicht nett begrüßt zu werden“, wenn ich mich persönlich dagegen ausspreche.

    Stell dir vor, ich hätte zu dir gesagt: „Liebe Psychologiestudentin. Ihr Psychologiestudentinnen seid sehr spannend. Wenn man euch zum Reden bekommt. Ich bin zwar keine, aber Psychologiestudentinnen sind mein Wahlfach in meinem Studium. Und ihr dürft auch so Zugang zu dem bekommen, was ich in meinem Studium über euch lerne. Ich persönlich finde, ihr Psychologiestudentinnen habt auch ein Recht auf das Fachwissen über euch.“

    Ich meine das keinesfalls polemisch, sondern ich habe das, was ich von dir wahrgenommen habe, hin geschrieben und nur „Menschen mit ÄvPS“ gehen deine Bezeichnung ausgetauscht. Du kannst doch selbst schauen, wie es für dich wäre, das zu lesen.