Charaktere mit Persönlichkeitsstörung im Film

26.02.2022
Filme mit Charakteren mit Persönlichkeitsstörung

Persönlichkeitsstörungen existieren überall dort, wo Menschen leben und Teil unserer Kultur sind. Es sollte nicht überraschen, dass viele beliebte Charaktere in Filmen und Romanen einige der charakteristischen Verhaltensweisen von Menschen mit Persönlichkeitsstörungen darstellen.

Im Laufe der Jahre haben uns die Filme einige neue Begriffe wie Gaslighting beschert, um Aspekte des Zusammenlebens mit einer Person zu beschreiben, die an einer Persönlichkeitsstörung leidet.

Diese Seite enthält Beschreibungen einiger beliebter Filme die von Interesse sein könnten.


Filme mit Charakteren mit Merkmalen einer APS

APS steht für Antisoziale Persönlichkeitsstörung

Durchgeknallt  – Girl, Interrupted  (Originaltitel) ist ein Film von Columbia Pictures aus dem Jahr 1999, der die Erfahrungen einer Teenagerin (Winona Ryder) nachzeichnet, die nach einem Selbstmordversuch in eine psychiatrische Einrichtung eingeliefert wird und sich dort mit einer Betroffenen einer Antisozialen Persönlichkeitsstörung (Angelina Jolie) anfreundet.

Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde  – The Strange Case of Dr. Jekyll and Mr. Hyde  ist ein Buch von Robert Louis Stevenson aus dem Jahr 1886, das in zahlreichen Filmen und Bühnenproduktionen adaptiert wurde. Die Geschichte porträtiert den sanftmütigen Doktor Henry Jekyll, der seine monströse alternative Identität, Edward Hyde, entfesselt, indem er einen chemischen Trank nimmt.

Rachels Hochzeit  –  Rachel Getting Married  ist eine Veröffentlichung von Sony Pictures Classics aus dem Jahr 2008  mit Anne Hathaway in der Hauptrolle, rund um die Ereignisse beim Auftauchen einer jungen Frau, die an einer antisozialen Persönlichkeitsstörung leidet, bei der Hochzeit ihrer Schwester.

Das Schweigen der Lämmer  –  The Silence of the Lambs ist ein Thriller aus dem Jahr 1991 mit Anthony Hopkins und Jodie Foster in den Hauptrollen, in dem der psychopathische Serienmörder Hannibal Lecter eine junge FBI-Agentin berät, die versucht, einen weiteren Serienmörder aufzuhalten.


Filme mit Charakteren mit Merkmalen einer BPS

BPS steht für Borderline-Persönlichkeitsstörung, auch als Emotional instabile Persönlichkeitsstörung bekannt.

Endstation Sehnsucht  – A Streetcar Named Desire ist ein 1947 von Tennessee Williams geschriebenes und später verfilmtes Theaterstück, das die Geschichte einer Frau erzählt, die histrionische und emotional instabile Züge zeigt und mit ihrer co-abhängigen Schwester und ihrem narzisstischen Ehemann zusammen lebt.

Eine verhängnisvolle Affäre  – Fatal Attraction ist ein Filmthriller aus dem Jahr 1987 mit Glenn Close und Michael Douglas über Dan Gallagher, einen New Yorker Anwalt (gespielt von Michael Douglas), der von Alex Forrest (gespielt von Glenn Close) verfolgt wird, mit der er eine Affäre hatte. Die Geschichte zeigt Alex‘ zunehmend instabiles Verhalten als Folge ihrer Borderline-Persönlichkeitsstörung und dem Gefühl, von Dan verlassen zu werden.

Durchgeknallt  – Girl, Interrupted  ist ein Film von Columbia Pictures aus dem Jahr 1999, der die Erfahrungen eines Teenagers mit Borderline-Persönlichkeitsstörung aufzeichnet, der nach einem Selbstmordversuch in eine psychiatrische Einrichtung eingeliefert wird.

Meine liebe Rabenmutter  – Mommie Dearest  ist eine Biografie von 1981 über die Hollywood-Schauspielerin Joan Crawford, gespielt von Faye Dunaway, die im Film zwanghafte, emotional instabile und narzisstische Züge aufweist.

Silver Linings – Silver Linings Playbook ist ein Drama aus dem Jahr 2012, um die verwobenen Beziehungen von Charakteren mit Anzeichen der bipolaren Störung, der Borderline-Persönlichkeitsstörung und von Zwangsstörungen.

Weiblich, ledig, jung sucht …  – Single White Female  ist eine Veröffentlichung von Columbia Pictures aus dem Jahr 1992 mit Bridget Fonda und Jennifer Jason Leigh, in der die Ereignisse dargestellt werden, nachdem eine junge Frau eine Mitbewohnerin aufgenommen hat, die einige der Symptome der Borderline-Persönlichkeitsstörung und der abhängigen Persönlichkeitsstörung (DPS) aufweist, einschliesslich Spiegelung, Impulsivität und Verlassenheitsängste.

Der Zauberer von Oz  – The Wizard of Oz  ist ein Film aus dem Jahr 1944 mit Judy Garland in der Hauptrolle, der manchmal als Metapher verwendet wird, um die Trennung zwischen der dissoziierten Realität des Individuums mit Persönlichkeitsstörung (Oz) und der realen Welt zu beschreiben, die von Nicht-PS erlebt wird (Kansas). Die Metapher basiert auf dem ikonischen Satz:  „Toto – ich habe das Gefühl, dass wir nicht mehr in Kansas sind“.


Filme mit Charakteren mit Merkmalen einer HPS

HPS steht für Histrionische Persönlichkeitsstörung.

Endstation Sehnsucht  – A Streetcar Named Desire ist ein 1947 von Tennessee Williams geschriebenes und später verfilmtes Theaterstück, das die Geschichte einer Frau erzählt, die histrionische und borderline Züge zeigt, die mit ihrer co-abhängigen Schwester und ihrer narzisstischen lebt Ehemann.

Vom Winde verweht  – Gone with the Wind ist ein romantisches Epos aus dem Jahr 1939 mit Vivien Leigh und Clark Gable in den Hauptrollen, das im amerikanischen Bürgerkrieg spielt und die Geschichte von Scarlett O’Hara darstellt, einer Frau aus dem Süden, die Symptome einer histrionischen Persönlichkeitsstörung zeigt.


Filme mit Charakteren mit Merkmalen einer NPS

NPS steht für Narzisstische Persönlichkeitsstörung.

Endstation Sehnsucht  – A Streetcar Named Desire ist ein 1947 von Tennessee Williams geschriebenes und später verfilmtes Theaterstück, das die Geschichte einer Frau erzählt, die histrionische und grenzwertige Züge zeigt, die mit ihrer co-abhängigen Schwester und ihrer narzisstischen lebt Ehemann.

Black Swan  – Black Swan ist ein Psychothriller aus dem Jahr 2010 über eine Balletttänzerin, gespielt von Natalie Portman, die eine dunkle Seite an sich entdeckt, während sie darum kämpft, ihrer überheblichen, narzisstischen Mutter, gespielt von Barbara Hershey, zu gefallen.

Charlie Brown  – Charlie Brown ist die Hauptfigur in den klassischen „Peanuts“-Cartoons von Charles M. Schulz, die im Allgemeinen als unsicher und nach Akzeptanz strebend dargestellt wird. Charlie Browns Charakter kontrastiert mit dem etwas narzisstischen Charakter von Lucy und ihre Beziehung wird manchmal verwendet, um die Beziehung zwischen Menschen mit und Menschen ohne Persönlichkeitsstörungen zu veranschaulichen.

Gaslight  –  Gaslight  ist ein spannender MGM-Thriller aus dem Jahr 1944 um eine frisch verheiratete junge Frau, deren Mann versucht, sie mit psychischer Einschüchterung und hypnotischem Blick in den Wahnsinn zu treiben

Meine liebe Rabenmutter  – Mommie Dearest  ist eine Biografie von 1981 über die Hollywood-Schauspielerin Joan Crawford, gespielt von Faye Dunaway, die laut Bericht im Film zwanghafte, grenzwertige und narzisstische Züge aufwies.

Schindlers Liste  –  Schindlers Liste ist ein Drama aus dem Jahr 1993, das das Leiden der Juden im von den Nazis besetzten Polen während des Zweiten Weltkriegs und Oskar Schindler, einen deutschen Geschäftsmann, der über tausend von ihnen rettete, indem er sie in seinen Fabriken beschäftigte, aufzeichnet. Der Film enthält eine beeindruckende Darstellung von Amon Göth, einem narzisstischen SS-Offizier und Lagerleiter, gespielt von Ralph Fiennes.


Filme mit Charakteren mit Merkmalen einer ÄVPS

ÄVPS steht für Ängstlich-vermeidende Persönlichkeitsstörung, auch als Selbstunsichere Persönlichkeitsstörung bekannt

Was vom Tage übrig blieb  – The Remains of the Day  ist eine Veröffentlichung von Columbia Pictures aus dem Jahr 1993 mit Anthony Hopkins und Emma Thompson in den Hauptrollen, die das Leben eines Oberbutlers in einem englischen Herrenhaus darstellt, der einige der Merkmale einer schizoiden Persönlichkeitsstörung aufweist.

Zelig  – Zelig ist ein Film aus dem Jahr 1983, der von Woody Allen geschrieben und inszeniert wurde, der einen Mann darstellt, der es vermeidet, sein eigenes Selbst zu offenbaren, indem er seine Persönlichkeit anpasst, um jeden zu spiegeln, mit dem er interagiert.


Filme mit Charakteren mit Merkmalen einer DPS

DPS steht für Dependente Persönlichkeitsstörung, auch als Abhängige Persönlichkeitsstörung bekannt

Weiblich, ledig, jung sucht …  – Single White Female  ist eine Veröffentlichung von Columbia Pictures aus dem Jahr 1992 mit Bridget Fonda und Jennifer Jason Leigh, in der die Ereignisse dargestellt werden, nachdem eine junge Frau eine Mitbewohnerin aufgenommen hat, die einige der Symptome der Borderline-Persönlichkeitsstörung und der abhängigen Persönlichkeitsstörung (DPS) aufweist, einschliesslich Spiegelung, Impulsivität und Verlassenheitsängste.


Filme mit Charakteren mit Merkmalen einer ZPS

ZPS steht für Zwanghafte Persönlichkeitsstörung, auch Anankastische Persönlichkeitsstörung genannt. Genau genommen porträtieren diese Filme jedoch Personen mit der eng verwandten Zwangsstörung.

Besser geht’s nicht – As Good as It Gets ist eine romantische Komödie aus dem Jahr 1997 mit Jack Nicholson, der einen zwanghaften Autor porträtiert, und Helen Hunt, die eine Kellnerin spielt, die sich mit ihm auseinandersetzen muss.

Meine liebe Rabenmutter  – Mommie Dearest  ist eine Biografie von 1981 über die Hollywood-Schauspielerin Joan Crawford, gespielt von Faye Dunaway, die laut Bericht im Film zwanghafte, grenzwertige und narzisstische Züge aufwies.

Silver Linings – Silver Linings Playbook ist ein Drama aus dem Jahr 2012, um die verwobenen Beziehungen von Charakteren mit Anzeichen der bipolaren Störung, der Borderline-Persönlichkeitsstörung und von Zwangsstörungen.

Der Feind in meinem Bett  – Sleeping with the Enemy  ist ein Psychothriller aus dem Jahr 1991 mit Julia Roberts in der Hauptrolle, die versucht, ihrem missbräuchlichen Ehemann zu entkommen, der an einer zwanghaften Persönlichkeitsstörung leidet.

The Aviator  –  The Aviator ist ein Dramafilm aus dem Jahr 2004 mit Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle, der auf dem Leben des Luftfahrtpioniers Howard Hughes basiert, einem erfolgreichen Erfinder, Filmproduzenten und Luftfahrtpionier, der eine Reihe schwerer zwanghafter Züge aufweist.


Filme mit Charakteren mit Merkmalen einer PPS

PPS steht für Paranoide Persönlichkeitsstörung.

The Caine Mutiny  – Die Caine war ihr Schicksal  ist ein Drama aus dem Zweiten Weltkrieg von 1954, das die Paranoia eines fiktiven Marineoffiziers Phillip Queeg darstellt, gespielt von Humphrey Bogart.

Der Schatz der Sierra Madre  – The Treasure of the Sierra Madre  erzählt die Geschichte von 3 amerikanischen Goldsuchern, die in Mexiko nach Gold suchen. Einer der Prospektoren, Fred Dobbs, gespielt von Humphrey Bogart, zeigt paranoide Züge.


Filme mit Charakteren mit Merkmalen einer SPS

SPS steht für Schizoide Persönlichkeitsstörung.

Was vom Tage übrig blieb  – The Remains of the Day  ist eine Veröffentlichung von Columbia Pictures aus dem Jahr 1993 mit Anthony Hopkins und Emma Thompson in den Hauptrollen, die das Leben eines Oberbutlers in einem englischen Herrenhaus darstellt, der einige der Merkmale einer schizoiden Persönlichkeitsstörung aufweist.

The English Patient  – The English Patient  ist ein Miramax-Film aus dem Jahr 1996, der das Leben eines verwundeten Piloten aus dem Zweiten Weltkrieg darstellt, der schizoide Züge und seine Beziehung zu seiner Hausmeisterschwester zeigt.


Filme mit Charakteren mit Merkmalen einer Schizotypischen PS

Taxi Driver  – Taxi Driver  ist ein Film aus dem Jahr 1976 mit Robert de Niro in der Hauptrolle über einen in Schwierigkeiten geratenen Vietnamveteranen mit schizotypischen Zügen, der als Taxifahrer in New York City arbeitet.

Apostel!  – The Apostle ist ein Drama aus dem Jahr 1997, geschrieben, inszeniert und mit Robert Duvall in der Hauptrolle, über einen evangelikalen Wanderprediger mit schizotypischen Merkmalen, der ein Gewaltverbrechen begeht und dann nach Louisiana zieht, um sich ein neues Leben aufzubauen.


Andere verwandte Filme

Experimenter – In den Jahren 1961 und 1962 führte der Psychologe Stanley Milgram von der Yale University eine berühmte Reihe von Experimenten durch, die zeigten, dass etwa 2 von 3 Menschen eine grausame Handlung gegenüber einer anderen Person ausführen, wenn sie von jemandem dazu angewiesen werden, den sie als Autoritätsperson betrachten. Dies zeigte, dass die meisten Menschen dazu neigen, etwas zu tun, was sie nicht tun wollen, sogar etwas, das sie normalerweise als „falsch“ ansehen würden, nur weil sie von einer durchsetzungsfähigen oder autoritativen Person dazu aufgefordert werden.

Sybil  – Sibyl – Therapie zwecklos ist ein Film aus dem Jahr 1976, der das Leben einer Frau darstellt, die behauptet, an Multipler Persönlichkeitsstörung (MPD) / Dissoziativer Identitätsstörung (DID) zu leiden.

Monsters Inside: Die 24 Gesichter des Billy Milligan – eine 2021-Dokumentation über Billy Milligan, die auf Netflix veröffentlicht wurde. Billy Milligan wurde 1977 wegen einer Reihe von Raubüberfällen, Entführungen und Vergewaltigungen von drei Frauen auf dem Campus der Ohio State University festgenommen. Trotz Beweisen, die darauf hindeuten, dass er die Verbrechen begangen hatte, hatte Milligan keine Erinnerungen an die Angriffe und schien ständig wechselnde Persönlichkeitsmerkmale aufzuweisen. Dies führte dazu, dass ein Team von Psychiatern bei ihm eine dissoziative Identitätsstörung diagnostizierte.

Article Categories:
Persönlichkeitsstörungen

Alle Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

2 Comments
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Helena

Danke für den Beitrag! Ich habe mir bereits einige der Filme, die ich noch nicht kannte angeschaut. Auch ein paar, die ich zwar schon gesehen habe. Es war interessant, sie unter diesem Blickwinkel erneut anzuschauen.

Klimi

Durchgeknallt ist mein Lieblingsfilm 😀